http://www.robert-morten.de

Home
Aktuell
Presse
Artikel-Datenbank
Suchen
CD-Datenbank
on tour
Interpreten
Chronik des Rock
Lyrik
Glosse
Galerien
Veranstaltungen
Gästebuch
Forum
Umfrage
Links
Newsletter

Members
Willkommen auf meiner neuen Homepage ...
Vorbemerkungen
Die neue Portalseite
Dies ist nun also die Startseite meiner neuen Homepage, die mit einem kleinen Redaktionssystem, daß unter Nutzung des Dienstes von baseportal (siehe Links) entwickelt wurde, sehr einfach und schnell aktualisiert werden kann. Einzelne Module (Forum, Gästebuch, Umfrage u.a.) wurden aus der baseportal-Bibliothek übernommen und - soweit erforderlich - inhaltlich geändert und im Layout angepaßt.

Somit ist vorab all jenen zu danken, die durch die Bereitstellung dieser Vorlagen diese Homepage erst möglich gemacht haben. Und natürlich all jenen, die geduldig im baseportal-Forum meine diversen Fragen beantwortet haben.
22.08.01, 14:06; Robert Morten 
Zitat des Monats
Zukunft
"Wer will, daß die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, daß sie bleibt."
Erich Fried
Lyriker und Übersetzer
(* 06.05.1921, Wien, + 22.11.1988, Baden Baden)
Glosse des Monats
Terror-Adagio
Pathos. Schweigen. Betroffenheit. Trost. Für die Verstärkung dieser Begriffe, die durch inflationäre Abnutzung schnell zu Leerformeln erstarren, eignet sich kaum eine Kunstform so gut wie Musik. Klassische vor allem.
... weiter.
23.09.01, Robert Morten
CD des Monats
Slut - Lookbook
Slut - LookbookAuch wenn einiges auf dieser Platte bekannt klingt - Sluts "Lookbook" ist neben Blackmails "Bliss" das bislang beste Album aus hiesigen Gefilden in diesem Jahr.
... weiter.
19.08.2001, Robert Morten
Song des Monats
Starsailor - Good Souls
Starsailor - Good SoulsStarsailors "Good Souls" ist der Berfreiungsschlag einer Pop-Kultur, deren Medien zu lange irgendwelche halben Sachen zu Hypes hochgepriesen haben. Hier ist bodenständiger Pop/Rock, der sich vor keinem Kritiker verstecken muß: Hymnen wie "Bitter sweet symphony" (The Verve) und "Whatever" (Oasis) finden endlich ebenbürtige Fortsetzung. Denn genau zwischen diesen beiden Größen bewegt sich die Musik von Starsailor. Eingängige Melodie, bedeutungsschwerer Text, heftige Drums, leicht glamouröses Arrangement. That's what we need today. Also: Hören und kaufen!
(Aus der EP "Good Souls", 2001 - Crysalis, EMI Records Ltd. - 7 24387 92730 8)
19.08.01, Robert Morten
Buch des Monats
Nick Hornby - How to be Good
Nick Hornby - How to be GoodMan kennt Nick Hornby als witzigen Erzähler skuriler Geschichten, und auch diese ist sehr merkwürdig. Allerdings geht es diesmal nicht (nur) um Beziehungsprobleme. Es geht um die fundamentale Frage, was man tun muß, um "gut" zu sein. Hornby schreibt diesmal aus der Sicht einer Frau, die mit einem vor Sarkasmus und Zorn triefenden Ehemann zusammenlebt und die nach einer Affäre überlegt, sich scheiden zu lassen. Dann passiert etwas sehr eigenartiges: Ihr Ehemann begegnet einem Wunderheiler namens DJ GoodNews, der ihn nicht nur von seinem Rückenleiden befreit, sondern auch innerlich vollkommen verändert. Die Radikalität, mit der der bekehrte Ehemann anderen Gutes tut, wird von ihm mit so bestechender Logik verteidigt, daß man nichts dagegen sagen kann, wenn man sich erst einmal auf das Postulat eingelassen hat, daß es erstrebenswert ist, "gut" zu sein. Schließlich bleibt der Protagonistin auch nichts weiter übrig, als einzugestehen, daß die eigene Bequemlichkeit dem Bemühen, gut zu sein, enge Grenzen setzt. All das wird witzig, an wenigen Stellen rührend und zum Ende hin etwas langatmig vorgetragen. Wenn man dieses Buch nicht mag, so liegt das wahrscheinlich daran, daß man erkennt, wie sehr man der Erzählerin gleicht in ihrer Unsicherheit und dem Bewußtsein des Scheiterns an der eigenen liberalen Überzeugung. Konsequent ethisch zu leben, so die Botschaft des Buches, würden wir nur zu gerne. Aber das Leben kostet an sich schon zu viel Kraft, als daß man sich ernsthaft darauf einlassen kann. Kein optimistisches Resümé, aber das konnte man bei diesem Thema auch nicht erwarten. Trotzdem ein lohnendes Buch, denn man wird immer wieder mit witzigen Sätzen belohnt und manchmal wünscht man sich sogar, selbst "gut" zu sein...
... mehr Literaturtips.
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2001. 341 S., 39,88 Mark.
Web-Tip des Monats
Pearl Harbor
... weiter zu www.nationalgeographic.comAus Anlaß des dies- jähri- gen 60. Jahrestages des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor hat National Geographic eine Website erstellt, die beispielhaft zeigt, was im Internet heute möglich ist. Besonders gelungen ist die mittels Flash realisierte Multimedia Map and Time Line, eine Folge von Animationen, Videos und Slideshows, die über eine Zeitskala angewählt werden können.
Pearl Harbor
Mr. Check
Sie kennen einen der hier verwendeten Begriff nicht und benötigen eine Definition? Da hilft Mr. Check ...
19.08.2001, Robert Morten
HumanClick
Sprechen Sie mit mir oder hinterlassen Sie eine Nachricht.

 

19.08.2001, Robert Morten
Vorwort zur Ausgabe 10/2001
Wo ist jetzt was?
Joseph Mallord William Turner - Das Sklavenschiff Den thematischen Schwerpunkt meiner Seiten wird zukünfig das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland bilden. Alle bisherigen Rubriken werden inhaltlich folglich neu ausgerichtet. So wird sich z.B. Ars (Kunst) künftig vorrangig mit britischer Musik, Literatur und Malerei befassen.
Aber ganz so eng werde ich das dann doch nicht nehmen.

Aktuell enhält alle aktuellen Artikel der Redaktion, also eigene Meinung. In Presse finden Sie hingegen Artikelübernahmen aus der Presse. Hinter On tour verbirgt sich eine Konzertübersicht für den Großraum Köln. Die CD-Datenbank ermöglicht Ihnen den Zugriff auf mein CD-Archiv. In Interpreten soll zukünftig meine Rock-Datenbank verfügbar gemacht werden. Ganz neu sind die nun in Teilen in dieses System übernommenen Galerien. Zunächst sind hier Werke von Franz Marc, Paul Delfaux, Pierre Auguste Renoir, René François Ghislain Magritte und Salvador Dali verfügbar.

In der Artikel-Datenbank finden Sie ab sofort alle Artikel der Rubrik Britannia meiner alten Homepage - leider allerdings noch ohne Bilder, Audio- und Video-Anteile. Die neue neue Rubrik Suchen erlaubt zudem eine detaillierte Recherche in dieser Datenbank.

Die Linkliste Links, das Gästebuch und das Forum steht allen Nutzern dieser Seite zur Verfügung. Wenn Sie über akuelle Änderungen oder Ergänzungen dieses Systems informiert werden wollen, dann abonnieren Sie doch einfach meinen Newsletter.

Auf alle anderen Inhalte haben nur die Mitglieder der Redaktion über Members Zugriff. Interessierte Nutzer, die als Redakteure aktiv werden wollen, wenden sich bitte an den Webmaster (Ihre Nutzerdaten erhalten Sie dann postwendend retour). Die für die Redaktion zugänglichen Rubriken sind für das Einstellen von eigenen Artikeln (Aktuell) oder von übernommenen Artikeln fremder Anbieter (Presse) konzipiert. Bei der Aufnahme von Fremdartikeln bitte unbedingt die Quelle angeben - Danke.

Kaum eine Diskussionsrunde im Fernsehen, kaum ein Artikel oder Kommentar in der Presse, wo angesichts der Anschläge von New York und Washington am 11. September nicht Huntingtons Essay "Clash of Civilizations" zitiert wird. Und da Huntingtons Thesen dem selbsterklärten politischen Gutmenschen nicht ins Weltbild passen, werden diese eben regelmäßig verfälscht und fehlinterpretiert. Damit Sie sich selbst ein Bild machen können, finden Sie in Presse Auszüge aus diesem Essay.

Und nun viel Spaß mit meiner neuen Homepage ...
01.10.01, 21:39; Robert Morten 
Deutschland in der britischen Presse ...
Germany's judge with a grudge runs for office
23.09.01 - The Sunday Times - When three people in the public gallery failed to stand up as he passed sentence in his court in Hamburg, Judge Roland Barnabus Schill, 42, did not hesitate: he jailed them and left them in their cells for three days before deigning to hear their appeal.
Machtzentrale im Herzen der Hansestadt: das 1897 eingeweihte Rathaus - Foto: Michael SchwartzThe judgment - harsh by German terms - was typical of a man who revels in his nickname of Barnabus the Merciless. In another such ruling, Schill sentenced a middle-aged woman with psychiatric problems to 2 years in jail for scratching parked cars.

Schill has made it very clear that he prefers prison to probation, and on occasions when passing sentence, has voiced regret that Germany no longer has the death penalty.

The ebullient judge, who at 6ft 4in has the physique of a rugby prop forward, is now trying to extend his influence beyond the courtroom by contesting next weekend's state elections in Hamburg. He heads a newly formed political party that wants the immediate deportation of dubious asylum seekers, minimum 10-year sentences for serious crime and the chemical castration of rapists unable to mend their ways.

Schill believes Germany is threatened with social disorder and disintegration unless American-style "zero tolerance" tactics are introduced.

"It is the constitutional duty of politicians to protect the public and ensure that they can lead a normal life in their cities," he said. "This, our political leaders have failed to do. They are answerable for neglecting their duties."

The judge has promised to halve the crime rate within 100 days of taking office of the job he wants - interior minister in charge of the city's police force.

His views appear to have struck a chord among many voters in Hamburg, fed up with rising levels of street violence, gang warfare, blackmail and murder that blight one of the richest cities in Europe.

Opinion polls give Schill's Pro-Law and Order party 15%. If he achieves that figure next Sunday, it could mean defeat for the Social Democratic party (SPD), which has effectively run the city since 1957, opening the way for its replacement by a right-of-centre coalition led by the opposition Christian Democratic Union (CDU), possibly with Schill's party as a junior partner.

The loss of Hamburg would be an important psychological blow to Gerhard Schröder, the Social Democrat chancellor, whose party faces another crucial state election in Berlin at the end of October, ahead of next autumn's general election.

Franz Munterfering, the SPD's general-secretary, recently described Schill as useless as a judge and "a public danger as a politician". But regardless of the result, there are signs that the forces Schill has unleashed have already begun to change the German political landscape, by driving the CDU - essentially a centrist party under its former leader and chancellor, Helmut Kohl - further to the right.

Angela Merkel, its leader, has promised to make German identity an issue in the general election and argues that the country's culture and language should take precedence in any multicultural society.
Michael Woodhead, Hamburg gefunden von Robert Morten
Gedicht des Monats
Time
Unfathomable Sea! whose waves are years,
Ocean of Time, whose waters of deep woe
Are brackish with the salt of human tears!
Thou shoreless flood, which in thy ebb and flow
Claspest the limits of mortality!

And sick of prey, yet howling on for more,
Vomitest thy wrecks on its inhospitable shore;
Treacherous in calm, and terrible in storm,
Who shall put forth on thee,
Unfathomable Sea?
... mehr Lyrik.
Percy Bysshe Shelley 
Video des Monats
2001 - Odyssee im Weltraum
2001 - Odyssee im WeltraumWas soll man eigentlich an diesem Meisterwerk des Sci-Fi Kinos mehr loben? Die packende Story, deren geniale Umsetzung in einer ganz eigenen Bildsprache, die Orgien aus Bildern und Musik oder doch das Aufwerfen der uralten Fragen der Menschheit: Woher kommen wir? Wer sind wir? Wo wollen wir hin? Sind wir allein im Universum? Gibt es einen Gott?

Nun im titelgebenden Jahr ist Kubrick's Epos endlich (wieder) auf DVD und Video erhältlich. Eine gute Gelegenheit mit diesem Meilenstein der Kinogeschichte seine Sammlung zu komplettieren. Für all' jene, die das besondere lieben, noch ein spezieller Tip: Kramen Sie mal in Ihrer Plattensammlung ob Sie "Meddle" von Pink Floyd noch haben. Wenn ja köpfen Sie eine gute Flasche Rotwein, legen zu Beginn der Traumsequenz "Echoes" auf und dann zurücklehnen und mitträumen ...
23.08.01, Robert Morten
... aktuell
Neue Galerien auf meiner Homepage
Turner - Begräbnis auf SeeJetzt sind die neuen Galerien also endlich fertig: mehr als 100 Gemälde von Renoir, Turner, Delvaux und Magritte, sowie 20 neue Dalis.
... weiter.
03.10.01, 13:40  Robert Morten
Britannia - die England-Datenbank ...
Britannia - die DatenbankBritannia - die England-Datenbank - ist jetzt schon auf ca. 400 Artikel angewachsen. Schwerpunktthemen sind zunächst die englische/britische Geschichte und Literatur.
... weiter.
04.09.01, 21:39  Robert Morten
Der Anfang ist gemacht
Auch wenn die Platzverteilung noch nicht so ganz passt, so gewinnen Sie doch einen ersten Eindruck meiner neuen Startseite.
... weiter.
20.08.01, 22:15  Robert Morten
England in der Presse ...
SAS troops clash with Taliban unit deep inside Afghanistan
23.09.01 - SAS troops in Afghanistan have been fired upon by Taliban soldiers in the first clash of the campaign against global terrorism.
... weiter.
James Clark, Tony Allen-Mills und Stephen Grey, Washington gefunden von Robert Morten
Nordirland regiert sich wieder selbst
23.09.01 - Die britische Provinz Nordirland kann sich nach der vorübergehenden Aussetzung der Selbstverwaltung ab Sonntag wieder selbst regieren. Londons Nordirland-Minister John Reid hob eine 24-stündige Suspendierung der Autonomie um Mitternacht Ortszeit (1.00 Uhr MESZ) wieder auf.
... weiter.
dpa gefunden von Robert Morten
Tories küren harten Euroskeptiker zum Vorsitzenden
15.09.01 - Iain Duncan Smith war den meisten Briten bis vor kurzem unbekannt - Maastricht-Gegner schon unter der Regierung Major.
... weiter.
Thomas Kielinger gefunden von Robert Morten
Windsor in der Presse ...
Queen gibt Spende für US-Opfer
23.09.01 - Königin Elizabeth II. hat für die Opfer der Terroranschläge in den USA eine Spende gegeben. Ein entsprechender Bericht des «Sunday Telegraph» wurde am Sonntag vom Buckingham- Palast in London bestätigt. Die Queen sei von den Ereignissen «tief berührt» gewesen, hieß es. Die Höhe der Spendensumme blieb geheim. Das Geld soll dem Hilfsfonds für den Angriff auf das World Trade Center in New York zugeführt werden.
... weiter.
dpa gefunden von Robert Morten
Prinz William vor Studienbeginn in Schottland umjubelt
23.09.01 - Prinz William (19), Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana, ist wenige Tage vor seinem Studienbeginn in Schottland von der Bevölkerung wie ein «Superstar» empfangen worden. «Der königliche Superstar bewegte sich mühelos zwischen anhimmelnden Rentnerinnen und kreischenden Teenagern», berichtete das Massenblatt «Daily Mail».
... weiter.
- gefunden von Robert Morten
Queen pays tribute to terror victims
16.09.01 - The Queen led mourners in a remembrance service for the victims of the worst terrorist attack in history in St Paul's Cathedral yesterday.
... weiter.
Ben MacIntyre gefunden von Robert Morten
Die Bundeswehr in der Presse ...
Bundeswehr erhält erstmals eigenen Aufklärungssatelliten
30.09.01 - Bundesverteidigungsminister Scharping will Programm zur Verwendung von Steuereinnahmen vorlegen
... weiter.
- gefunden von Robert Morten
Terrornetz in Deutschland größer als befürchtet
30.09.01 - Scharping warnt vor den gefährlichen Ausmaßen des Terror-Geflechtes. Im Falle einer Flugzeugentführung über Deutschland würden Abfangjäger bereitstehen
... weiter.
- gefunden von Robert Morten
Deutsche Elite-Soldaten starten zu geheimem Einsatz
23.09.01 - Minister Scharping: "Lediglich ein Krisenunterstützungsteam der Bundeswehr an die deutsche Botschaft in Pakistan" entsandt. Streit um Kommandeur Günzel.
... weiter.
- gefunden von Robert Morten
Zu guter Letzt ...
... ein Wort Disraelis:
Ton und Tendenz des Liberalismus bestehen darin, die Institutionen des Landes im Namen der Reform anzugreifen und die Gebräuche und Sitten des Volkes unter dem Vorwand des Fortschritts zu bekämpfen.
(Benjamin Disraeli,
Schriftsteller u. Politiker,
* 21.12.1804, London/UK,
+ 19.04.1881, ebd.)
ICQ
Mein Status bei ICQ:

19.08.2001, Robert Morten
Und hier geht es zur alten Online-Welt von Robert Morten.
© 2001, Robert Morten, robert.morten@t-online.de



44435 Besucher
powered in 0.11s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!

Seitenabrufe